Milk makeup | endlich in der schweiz

Schon lange bin ich ein grosser Fan von Milk Makeup. Meine Liebe zu den Produkten hat 2016 in meinem USA Urlaub begonnen. Neben einem Eye Pigment habe ich mir damals auch einen Eyeliner und den bekannten Blur Stick gekauft. Die Marke stammt aus New York City und wurde von den Gründern der Milk Studios designt. Alle Produkte sind tierversuchsfrei, vegan und ohne Sulfate / Talg / Mineralöl.

Eye Pigment „Gig“

Diesen Crème Lidschatten habe ich mir in meinem letzten USA Urlaub 2018 gekauft! Milk Makeup hat so eine ansprechende Theke in den Vereinigten Staaten, ich hätte am liebsten alle Farben mitgenommen. Die flüssigen Pigmente sind sehr stark deckend und setten sich sehr schnell selber. Es bleibt also nur wenig Zeit zum Ausblenden, dafür hält eurer Look dann bombenfest. Gig ist ein kühles Taupe, ein wunderbarer One-Shadow-Look.

Blur Liquid Matte Foundation

Diese Foundation lässt meine Poren auf magische Art und Weise verschwinden. Man könnte meinen es gibt Facetune in der Tube 🙂 . Das Tragegefühl ist angenehm, nicht so leicht wie ein Tinted Moisturizer dafür aber mit ordentlich Deckkraft. Die Foundation ist in 24 Farben erhältlich, oil-free und damit sehr verträglich für fettige Haut. Das Finish in meinen Augen ist sehr hautähnlich, nicht total matt und auch nicht glowy.

Die Foundation hält vorallem in Kombination mit dem Hydro Grip Primer ewig auf meiner Haut. Sie kriecht weder in meine Lach- noch in meine Stirnfalten. Und ja, mit 23 Jahren sehe ich gerade an meiner Stirn schon die ersten Falten (I am scared. very scared)!

Blur + Set Matte Loose Setting Powder

Hier ist mir als Erstes die gut durchdachte Verpackung aufgefallen. Dieses lose Puder kommt nämlich mit einem Sieb, einen separaten Deckel und einem Schämmchen, alles passt genau in die Verpackung. Erhältlich ist das Puder in 3 Farben, wobei alle Transluscent sind / kaum Farbe abgeben. Ich benutze dieses Puder gerne im Sommer in meiner T-Zone, da es wirklich sehr matt ist. Für ganz trockene Haut kann ich das Puder leider nicht empfehlen, aber es funktioniert bestimmt super für ölige und Mischhaut. Die enthaltene Menge reicht lange (25g), den Preis von Fr. 37.90 finde ich gerechtfertigt und bei Sales kann man immer mal wieder etwas sparen! Konkret denke ich hier an den Black Friday Sale bei Manor & Sephora Switzerland 😛 .

Vegan Milk Moisturizer

Der Vegan Milk Moisturizer ist in meiner Sammlung noch neu. Mein bisheriger Eindruck ist aber gut! An sehr trockenen Tagen mag ich diese Creme unglaublich gerne, da sie schön reichhaltig ist. An dieser Stelle muss ich aber sagen, Leute mit öliger Haut werden dieses Produkt definitiv zu reichhaltig finden. Die Konsistenz erinnert mich etwas an die Original Nivea Creme, Duft und Inhaltsstoffe sind aber definitiv besser und unbedenklicher.

Da ich morgens meistens mit meinem Augenmakeup beginne, trage ich diese Creme vorher auf und lasse sie dann rund 20 Minuten einwirken. Anschliessend mache ich meine ganz normale Routine mit Primer und Foundation.

Hydro Grip Primer

Dieser Primer ist fantastisch! Schon lange schwärme ich davon, jetzt endlich gibt es ihn in der Schweiz. Was mir mit diesem Primer aufgefallen ist; er funktioniert nicht mit allen Foundations! Sobald man aber eine gute Kombination gefunden hat, hält das Makeup bombenfest und sieht auch nach 13 Stunden aus wie frisch aufgetragen.

In meinen Instagram Stories habe ich den Primer einmal vorgestellt und genau gezeigt wie klebrig er ist. Wenn ihr das Produkt im Gesicht verteilt habt, beginnt es nach wenigen Sekunden mit dem Runtertrocknen. Man spürt, dass die Finger leicht am Gesicht kleben bleiben. Die Foundation lässt sich darüber gut auftragen und hält vor allem an Ort und Stelle. Mit meiner Nars Sheer Glow funktioniert der Primer leider nicht, mit der Smashbox Studio Skin hingegen ist es ein perfektes Duo. Da müsst ihr euch wohl oder übel durchtesten.

Flex Highlighter Iced

Ein Produkt von Milk Makeup, was mich direkt aus den Socken gehauen hat. Vermehrt auf Youtube gesehen und dann irgendwann aus Neugier bestellt. Dieser Highlighter hinterlässt einen intensiven Glow, ganz ohne Glitzer. Das Puder ist ganz samtig und nicht kratzig! Ich mag keine Highlighter mit groben Partikeln, dieser hier lässt meine Wangen gesund und fast schon „wet“ aussehen. Mir gefällt die Farbauswahl sehr gut, es gibt insgesamt 4 Farben.

Matte Bronzer Baked

Hier habe ich lange gezögert, doch die Reviews waren durch und durch positiv. Immer und immer wieder habe ich diesen Bronzer bei Samantha Ravndahl gesehen, da sie meist die gleichen Base Produkte wie ich liebt, bin ich das Risiko eingegangen. PUNKTLANDUNG! Dieser Bronzer ist alles, was ich mir von all meinen anderen Cream Bronzern erhofft habe.

Er ist schön pigmentiert, dennoch extrem leicht zu verblenden. Das Resultat sieht ausnahmslos immer nach 2 Wochen Strandurlaub und schöner Bräune aus. Egal ob mit oder ohne Foundation, ob eher leicht oder bronzy glow, er funktioniert immer. Wenn ich euch ein Produkt von Milk Makeup empfehlen kann, dann zu 100 % diesen Bronzer!

Kush Fiber Brow Gel

Dieses Brow Gel habe ich mir aus Amerika mitbringen lassen und was soll ich sagen? Ich liebe es! Ähnlich wie das Benefit Gimme Brow enthält es kleine Fibers, welche die Augenbrauen voller aussehen lassen. Ich muss aber gestehen, dass ich mittlerweile auch wirklich gute und günstigere Augenbrauengele gefunden habe (z. B. das Make me Brow von Essence!) und ich euch zuerst die Face Produkte von Milk Makeup empfehlen würde.

Mein Fazit zu der Marke Milk Makeup ist klar, oder? Die Produkte sprechen viele Leute an, das Packaging ist simpel und dennoch verspielt und kreativ. Die Mascara habe ich übrigens ganz bewusst nicht mit in den Beitrag genommen, da Wimperntusche SO individuell ist. An manchen Tagen funktioniert sie super, an anderen Tagen habe ich hässliche Fliegenbeine. Falls es ein Set mit einer Mini-Mascara gibt, könnt ihr sie ja für euch selber ausprobieren. Da ich nicht zu 100 % davon überzeugt bin, ist sie nicht hier gelandet. #alwayshonest

Falls ihr Produktempfehlungen für mich und meine Leser/innen habt, ab in die Kommentare damit!

Alle Produkte sind selbstgekauft!

Verfasst von

Eine 23-jährige Schweizer Kosmetikfanatikerin mit einem Faible für Gesichtspflege. Berufsbedingt ein richtiges "Reisefüdle" und immer unterwegs. Ich freue mich riesig über Feedback: Kommentiere meine Beiträge oder schreib mir eine E-Mail an jasminsbeautypower@outlook.com!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s